Facebook Twitter
tipsofstudy.com

Innerer Frieden: Seelenfrieden Finden

Verfasst am Januar 2, 2024 von Woodrow Mandy

Was bedeutet interner Frieden für Sie persönlich? Bedeutet es ein Ort des Heiligtums, an dem man aus stressigen Situationen zurückkehren und feststellen kann, dass die „Sorgen der Welt“ in Sicherheit sind? Bedeutet es ein Ort, an dem man selbst sein kann, ohne die Fassade, die viele von uns tagsüber tragen, damit die Leute nicht verstehen, wie wir spüren? Oder ist dieser Ort (oft unser Zuhause) ein weiterer Ort, an dem wir uns vor dem anhaltenden Ansturm von Wut, Feindseligkeit und Machtspielen verteidigen müssen, die häufig die Art und Weise sind, unser Leben im 21. Jahrhundert zu messen?

Das Wörterbuch definiert intern als: in Bezug auf oder im Körper gelegen; von assoziiert mit oder in Ihrem Gehirn existieren. Frieden bedeutet: Umstände von ruhig und ruhig; Freiheit von störenden Gedanken; und eine Vereinbarung, um Feindseligkeiten loszuwerden. Wahrscheinlich ist die wichtigsten Schlüssel aufgrund dieser Ruhe und Harmonie oder des „Friedens“, da sie häufig genannt wird, immer dazu, unsere emotionale Natur zu ehren und Lösungen zu entdecken, um Gefühle in geeigneten Techniken auszudrücken, ermöglicht es uns, sie freizulassen.

Praktische Schritte zur Veröffentlichung von Emotionen

  • Lernen Sie, sich selbst zuzuhören. Viele von uns wurden so lange versteckt, dass wir uns mit der Art und Weise befassen, wie wir uns fühlen. Eine Situation wird sich präsentieren und wir werden es unglaublich ausblättern und es unglaublich finden, dass wir die Kontrolle verloren haben. Dies resultiert tatsächlich aus einem Aufbau von Emotionen, die wir nicht bewusst waren.
  • Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gefühle. Niemand lässt dich etwas fühlen; Vielmehr wählen Sie, wie Sie denken und fühlen, basierend auf dem, was Sie in der Situation interpretieren. Wenn Sie andere verantwortlich machen, verschenken Sie Ihre Kraft und wenn Sie sich wie ein „Opfer“ fühlen, reagieren Sie mit Wut und Ressentiments.
  • Sprechen Sie mit einem vertrauenswürdigen Freund oder Berater. Wenn Sie einen „sicheren Ort“ finden, an dem Sie Gefühle ausdrücken können, ohne dass jemand Sie beurteilt, bietet Sie die Möglichkeit, aufgestaute Emotionen freizugeben.
  • Akzeptiere dich. Sie sollen nicht perfekt sein und lernen, sich mit all Ihren Stärken und Schwächen zu akzeptieren, schafft Gefühle des Friedens im Inneren.
  • Beurteile dich nicht. Sich selbst zu beurteilen, zu denken, Sie müssen perfekt sein und schafft Gefühle, nicht „gut genug“ zu sein. Wenn Sie sich unangemessen fühlen, beurteilen Sie sich hart, egal was Sie tun, wird niemals „gut genug“ sein.
  • Lass die Vergangenheit los. Die Vergangenheit ist vorbei und Sie haben das Beste getan, was Sie mit dem, was Sie zu der Zeit wussten, das Beste getan haben. Wenn die Vergangenheit Erinnerungen an schmerzhafte Erfahrungen für Sie hervorruft, lassen Sie die Erinnerungen frei und finden Sie Vergebung für sich und/oder andere. Dies bedeutet nicht, dass Sie diese Verhaltensweisen dulden. Es bedeutet, dass Sie die Erinnerungen und Gefühle freigeben, um Ihre eigene innere Heilung und Frieden zu finden.
  • Lernen Sie sich zu entspannen. Es gibt viele Methoden, die für den Aufenthalt in Gleichgewicht und Harmonie spenden. Üben Sie Meditation als tägliches Ritual, Lesen, Training, Gehen oder Schaffen eines heiligen Raums, in dem man Zeit damit verbringen kann, ein Gefühl der Erneuerung und Erfrischung zu spüren "Kontrolle über Ihr Leben."
  • Übe Dankbarkeit. Worauf Sie sich konzentrieren, erhöht sich, wenn Sie Ihren Gedanken Energie geben. Gedanken an Frieden, Liebe und Fülle erhöhen die innere Heilung und den Frieden und führen zu lebendem Leben, die sich ausgeglichener und harmonischer anfühlen.
  • Behalten Sie ein Tagebuch. Die Leute haben seit mehreren Jahren Journaling verwendet, um Emotionen freigeben und Sinn für das zu finden, was vor sich geht. Dieses Journal oder Notebook ist nur für Ihre Augen und ermöglicht es Ihnen, alles zu sagen, was Sie wollen, ohne dass jemand es außer Ihnen sieht. Nach dem Ausdruck neigen Emotionen dazu, sich zu lösen, und Sie können feststellen, dass sie durch diese Erforschung freigesetzt werden. Wenn dieser Vorgang sie im ersten Mal nicht vollständig freigibt, wiederholen Sie die Übung.
  • Verbringen Sie Zeit in der Natur. Wir sind Teil der Natur. Wenn wir uns also wieder mit der natürlichen Welt zusammenschließen, berühren wir unsere innere Selbst/ spirituelle Verbindung zu etwas mehr. Das mehr ist unsere Verbindung zur universellen Energie, egal ob wir es Gott, Göttin, alles, was oder höher ist, nennen. Wie auch immer wir es nennen, wenn wir uns mit dem "Ganzen" verbunden fühlen, erkennen wir unseren Platz in der Welt und spüren ein Gefühl von Frieden und Harmonie und das "alles ist in unserer Welt richtig".
  • .